Bodymed

Übergewicht und Adipositas spielen eine große negative Rolle für die psychische und körperliche Gesundheit, und sind oftmals mit einer diabetologischen Stoffwechselstörung vergesellschaftet. Oftmals sind Betroffene frustriert, weil viele Abnahmeversuche ohne dauerhaften Erfolg verliefen.

Als alternative Option besteht die Möglichkeit für einen operativen Eingriff (bariatrische Chirurgie), die auch in bestimmten Konstellationen erfolgen sollte; diesbezüglich sind entsprechende Leitlinien formuliert.

Praxis Mörfelden-Walldorf

Hausarzt und Diabetologie

Bahnstr. 7

+49 (0) 6105 44401

Weitere Infos >>

Praxis Dreieich

Hausärztlicher Schwerpunkt
Frankfurter Str. 50

+49 (0) 6103 67888

Weitere Infos >>

Praxis Dreieich

Diabetologischer Schwerpunkt
Hauptstr. 36

+49 (0) 6103 8339800

Weitere Infos >>

Ergänzend zur schulmedizinischen Versorgung haben Sie die Möglichkeit, bei uns als therapeutische Option an einem strukturierten Abnahmeprogramm teilzunehmen, für das einige gesetzliche Krankenkassen die Kosten der medizinischen Versorgung übernehmen, über teilnehmende Krankenkassen können Sie sich über die externe Seite von bodymed.de informieren. Die Kostenübernahme durch die Krankenkassen beruht auch auf dem studienbasierten Nachweis des Erfolges.

Bei Interesse freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme:

bodymed@mvz-rhein-main.de

Weitere Informationen unter https://www.bodymed.com

Lebensweisen

Es geht nicht nur um einen dauerhaften Verzicht, sondern auch im Hinblick auf Ernährung und Bewegung um schrittweise, überschaubare Änderungen der Lebensweise. Die Motivation durch Erfolge beim Abnehmen zu unterstützen, ist das Ziel unserer Versorgung.

Ausgewogene Ernährung

  • Menge der Mahlzeiten
  • Uhrzeit der Mahlzeiten
  • Zusammensetzung der Mahlzeiten
  • Art der Kohlehydrate
  • Jeder reagiert anders, die individuelle Bewertung erfolgt mit Hilfe der Blutzucker- und Ernährungs-Profile im Rahmen der Sprechstunde.

Ausreichende Bewegung

  • Bewegungs-Aktivität im Alltag steigern
  • Kein Extremsport erforderlich

Leistungsspektrum

Das Abnahmeprogramm basiert auf einer speziellen eiweißbasierten Kost und ist eingebettet in eine strukturierte Schulung, Blutentnahmen und eine Verlaufskontrolle bezüglich des Körperfettanteils.

Eine Reduktion des Gewichts reduziert nicht nur das Risiko für vergesellschaftete Erkrankungen, sondern verbessert auch die Insulinempfindlichkeit – begleitend ist eine Reduktion der Therapie möglich, im Idealfall ist sogar eine diätetisch geführte Einstellung des Diabetes Mellitus möglich.

Für einige Betriebskrankenkassen und die DAK besteht eine Kostenübernahme der medizinischen Kosten, für nähere Informationen stehen wir Ihnen gerne unter der Mailadresse bodymed@mvz-rhein-main.de zur Verfügung.

Folgeerkrankungen

Folgeerkrankungen eines Übergewichts sind bekannt: So ist neben der eingeschränkten körperlichen Agilität eine hohe Assoziation mit Ausbildung eines hohen Herz-Kreislauf-Risikos (Herzinfarkt, Schlagfanfall), Stoffwechselstörungen (Blutfettwerte, Diabetes Mellitus) oder orthopädischen Schmerzen verknüpft. Darüber hinaus besteht ein Zusammenhang zwischen fortschreitender Adipositas und einer verkürzten Lebenserwartung. Neben körperlichen Erkrankungen sind auch psychische Beeinträchtigungen vergesellschaftet.

Daher ist auch die Einbindung anderer Fachdisziplinen, beispielsweise Kardiologen oder Orthopäden, aber auch von Psychiatern oder Psychotherapeuten sinnvoll.